Aktion für den Jemen beim Brückenfest 3.0 in Leipzig   

Zum dritten Mal findet im Clara-Zetkin-Park in Leipzig das Brückenfest statt. Unter dem Motto „ankommen. platznehmen. teilhaben“ versammeln sich am Samstag, dem 26. August 2017, ab 14 Uhr mehr als 150 Kultur-Vereine. Mit Infoständen, Gastronomie, Kleinkunst und Spendensammlungen  setzen sie sich für gesellschaftliche Teilhabe, Solidarität und gegenseitige Anerkennung ein.

Um auf die aktuelle politische und humanitäre Lage im Jemen aufmerksam zu machen, beteiligt sich auch die DJG mit einem Infostand und Gastronomie an der Aktion. Die Jemen-Expertin und Forscherin Anne-Linda Amira Augustin lädt ein, im persönlichen Gespräch Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen. Ein Diskussionsforum gibt außerdem tiefere Einblicke in das derzeitige Geschehen im Land.

Spendenaktion für die medizinische Nothilfe gegen die Cholera-Epidemie
Seit März 2015 herrscht im Jemen Krieg. In diesem Sommer 2017 ist massiv die Cholera ausgebrochen: mehr als 100.000 Menschen sind infiziert, es gibt inzwischen über 1000 Todesopfer. Die Spendengelder, die durch den Verkauf von jemenitischen Spezialitäten, Kaffee und Kuchen eingenommen werden, fließen direkt in die medizinische Nothilfe vor Ort.

Samstag, 26. August 2017, 14-22 Uhr
Sachsenbrücke, Anton-Bruckner-Allee, Clara-Zetkin-Park, 04229 Leipzig

https://platznehmen.de/brueckenfest-3-0/

Vorheriger Artikel
Artikelübersicht
Nächster Artikel