Sanaa

Digitale Online-Bibliothek für jemenitische Handschriften

Der Jemen weist jahrhundertealte Traditionen islamischer Gelehrsamkeit auf. Dieses reiche kulturelle Erbe spiegelt sich in circa 50.000 Handschriften wider, die heute in verschiedenen Bibliotheken auf der ganzen Welt aufbewahrt werden. Diese Handschriften sind heute wegen zum Teil unangemessener Aufbewahrung bis hin zu Sabotageakten salafitischer Extremisten auf vielfältigste Weise bedroht.

Das Projekt „Digitales Bab al-Yemen“ versucht dieses einmalige Erbe zu schützen, indem Handschriften zusammengeführt und eine digitale Onlineplattform mit allen Handschriften erstellt werden. Das Projekt wird vom Europäischen Forschungsrat finanziert und beginnt im September 2014 an der Freien Universität Berlin.